Heilsteine Sternzeichen Jungfrau

Jedes Tierkreiszeichen verfügt über bestimmte Heilsteine, welche seine schlechten Charakteristika ausgleichen und die guten Eigenschaften verstärken können. Als Heilsteine Sternzeichen Jungfrau werden beispielsweise die Jade, der Jaspis, der Lapislazuli, der Rubin sowie der Saphir betrachtet.

Die Jade sorgt für ein ausgewogenes Gleichgewicht von Mineralsalzen, aber auch von Säuren und Laugen im Organismus. Dadurch fördert sie die Funktion der Nieren und stützt den Kreislauf. Der Jaspis kann Blutungen – zum Beispiel beim Nasenbluten – stillen, wirkt aber auch gegen Brechreiz, Blähungen und Völlegefühl. Gallenblase, Leber und Nieren hilft er des Weiteren bei der Entgiftungsarbeit. Der Lapislazuli wirkt gegen Kopfschmerzen, senkt den Blutdruck, schützt die Herzkranzgefäße und beugt Herzerkrankungen vor. Des Weiteren lässt er Entzündungen im Mund- und Rachenraum abklingen, lindert Menstruationsbeschwerden und dient zur Vorbeugung gegen Hautkrankheiten.

Der Rubin beugt grippalen Infekten sowie fiebrigen Erkältungskrankheiten vor, senkt den Blutdruck, fördert die Neubildung des Blutes und hilft gegen Gefäßverkalkung. Und der Saphir hat eine besonders breite Anwendungspalette: Er schützt nicht nur vor Depressionen, sondern auch vor Sodbrennen, übersäuertem Magen, Mundgeruch und Verdauungsbeschwerden und hilft bei Akne, Hautunreinheiten und Augenentzündungen.

Leave a Reply